Hasegawa

Hasegawa 43432 WL432 Submarine I-370,68

WL432 Submarine I-370,68 - Image 1
Maßstab: 1:700
Hersteller: Hasegawa
Produktcode: has43432
Aktuell verfügbar: verfügbar!
  • Überprüfen Sie das voraussichtliche Versanddatum
  • Überprüfen Sie die Preisentwicklung
  • Versandkostenliste ansehen
  • Produktrezensionen
€10.14 oder 6700 Pkte.

Enthält 20% MwSt.
beim Versand ins Land: Österreich
Um das Land zu ändern, klicken Sie hier

Grundinformationen

HerstellerHasegawa
Produktcodehas43432
Gewicht:0.07 kg
Ean:4967834434325
Maßstab1:700
Zum Katalog hinzugefügt:4.3.2005

Die I-68 (später I-168) war ein japanisches U-Boot, das 1931 auf Kiel gelegt, im Juni 1933 vom Stapel gelassen und 1934 bei der kaiserlichen japanischen Marine in Dienst gestellt wurde. Die Länge des Schiffes zum Zeitpunkt des Stapellaufs betrug 98 m, die Breite 8,2 m und die Unterwasserverdrängung 2.440 Tonnen. Die maximale Oberflächengeschwindigkeit der I-68 erreichte 23 Knoten an der Oberfläche. Die Hauptbewaffnung bestand aus sechs 533-mm-Torpedowerfern, und die Sekundärbewaffnung bestand aus einer einzelnen 120-mm-Kanone und einem 13,2-mm-Flugabwehr-Maschinengewehr.

Die I-68 war ein U-Boot vom Typ Kaidai (Untertyp: KD6A), entwickelt auf der Grundlage der Erfahrungen, die beim Betrieb von Schiffen des Untertyps KD5 gewonnen wurden. Im Vergleich zu ihnen hatte es eine etwas höhere Unterwasserverdrängung und eine leicht veränderte Zusatzbewaffnung. Allerdings hatte es eine deutlich höhere Oberflächengeschwindigkeit. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs im Pazifik operierte er in der Gegend von Hawaii und nahm am 7. Dezember 1941 am japanischen Angriff auf die Basis in Pearl Harbor teil. Während er die ihm übertragenen Aufgaben ausführte, wurde er beschädigt. was dazu führte, dass er für kleinere Reparaturen nach Kwajalein verwiesen wurde. Im Mai 1942 änderte das Schiff seine Bezeichnung von I-68 in I-168. Das Schiff, bereits als I-168, nahm im Juni 1942 mit großem Erfolg an der Schlacht um Midway teil, als es den amerikanischen Zerstörer USS Hammann versenkte und den Flugzeugträger USS Yorktown erledigte. Nach der Schlacht von Midway wurde das Schiff zur Reparatur nach Japan geschickt und diente in der zweiten Hälfte des Jahres 1942 und Anfang 1943 in der Region der Salomonen und später in der Region der Aleuten. Das Schiff I-168 wurde am 27. Juli 1943 in der Gegend von Rabaul von der USS Scamp versenkt.

Die I-370 war ein japanisches U-Boot, das im Dezember 1943 auf Kiel gelegt, im Mai 1944 vom Stapel gelassen und im September 1944 bei der kaiserlichen japanischen Marine in Dienst gestellt wurde. Die Länge des Schiffes zum Zeitpunkt des Stapellaufs betrug 73,5 m, die Breite 8,9 m und die Unterwasserverdrängung - 2.200 Tonnen. Die maximale Oberflächengeschwindigkeit des I-370 betrug bis zu 13 Knoten an der Oberfläche. Die Hauptbewaffnung bestand aus zwei 533-mm-Torpedowerfern und die Sekundärbewaffnung aus einer einzelnen 140-mm-Kanone und zwei 25-mm-Flugabwehrgeschützen vom Typ 96.

Die I-370 war ein Typ-D-U-Boot, das wiederum nach der Schlacht von Midway und im Zusammenhang mit den Veränderungen im Pazifikkrieg, die diese Schlacht mit sich brachte, entwickelt wurde. Die Schiffe der D-Klasse waren Versorgungs- und Transport-U-Boote auf Basis der deutschen U-155. Sie sollten in Gewässern operieren, in denen der Feind einen klaren Luftvorteil hatte, und die japanischen Garnisonen im Pazifik mit Menschen, Vorräten und Waffen versorgen. Ursprünglich sollten Torpedos dieses Typs nicht mit Torpedos bewaffnet werden, aber später wurde die Annahme geändert. Kurz nach der Indienststellung wurde die I-370 schnell modernisiert und zum Träger von lebenden Torpedos der Kaiten-Klasse umgebaut. Das Schiff in dieser Konfiguration konnte bis zu fünf solcher Torpedos tragen und war mit einem Typ-22-Radar ausgestattet, aber eine 140-mm-Kanone wurde von seinem Deck entfernt. Im Januar 1945 wurde die Besatzung im Angriff mit einer neuen Waffe trainiert, und in der zweiten Februarhälfte desselben Jahres wurde die I-370 gegen die auf Iwo-Jima landenden amerikanischen Truppen gerichtet. Das Schiff wurde jedoch am 26. Februar 1945 südlich von Iwo-Jima bei einem Angriff mit Wasserbomben durch den Zerstörer USS Finnegan versenkt.

Problem melden
Bewertungen unserer Kunden
Bewerten Sie das Produkt: WL432 Submarine I-370,68
...
Zum Katalog hinzugefügt: 4.3.2005
Aktuell verfügbar: verfügbar!
  • das Produkt ist verfügbar
  • das Produkt ist nicht verfügbar
  • das Produkt ist nach individueller Bestellung verfügbar
  • Warenlieferung
  • nicht verfügbar
  • 1 Stück
  • 2 Stück
  • 3-5 Stück
  • 6-10 Stück
  • oben 10 Stück
Können wir ein Produkt beschaffen, das auf der Seite nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist?
Optionales Zubehör

Maßstab: 1:700
Hersteller: Metallic Details
Produktcode: MTD-MD70001
Verfügbarkeit: verfügbar!

€15.32 oder 10200 Pkte.

Maßstab: 1:700
Hersteller: ION Model
Produktcode: ION-J700-001
Verfügbarkeit: verfügbar!

€14.82 oder 9900 Pkte.

Maßstab: 1:700
Hersteller: ION Model
Produktcode: ION-J700-002
Verfügbarkeit: verfügbar!

€14.82 oder 9900 Pkte.

Maßstab: 1:700
Hersteller: Metallic Details
Produktcode: MTD-MD70003
Verfügbarkeit: 2-8 Wochen

€15.32 oder 10200 Pkte.

Maßstab: 1:700
Hersteller: Metallic Details
Produktcode: MTD-MD70004
Verfügbarkeit: 2-8 Wochen

€15.32 oder 10200 Pkte.

Maßstab: 1:700
Hersteller: Metallic Details
Produktcode: MTD-MD70002
Verfügbarkeit: 2-8 Wochen

€15.32 oder 10200 Pkte.

-25%

Hersteller: Plastruct
Produktcode: PLS90692
Verfügbarkeit: verfügbar!

€2.68 €2
oder 1800 Pkte.

-25%

Hersteller: Part
Produktcode: PRT-X022
Verfügbarkeit: verfügbar!

€5.18 €3.87
oder 3400 Pkte.

-25%

Hersteller: Part
Produktcode: PRT-X032
Verfügbarkeit: verfügbar!

€5.18 €3.87
oder 3400 Pkte.

Hersteller: Plastruct
Produktcode: PLS90681
Verfügbarkeit: verfügbar!

€2.31 oder 1500 Pkte.

Hersteller: Plastruct
Produktcode: PLS90662
Verfügbarkeit: verfügbar!

€3.03 oder 2000 Pkte.

Hersteller: Part
Produktcode: PRT-X002
Verfügbarkeit: verfügbar!

€6.66 oder 4400 Pkte.